Holzleb'n - ein Urlaubsparadies

Ein Urlaubsparadies – Holzleb’n in Großarl

m März waren wir in unserem jährlichen Schiurlaub und durften das Urlaubsparadies Holzleb’n in Großarl kennenlernen. Großarl liegt im Pongau, Salzburg Land und von Wien aus in etwa 3,5-4 Stunden mit dem Auto zu erreichen. Wir wohnen im Urlaub sehr gerne in Selbstversorger-Unterkünften, weil das mit Kindern für uns viel stressfreier ist. Auf der Suche nach solchen, sind wir auf die wunderbaren Chalets im Feriendorf Holzleb’n gestoßen.

Luxuriös wohnen

Die Gastgeber Sepp und Irene Fischbacher haben den Hof 1998 von Sepps Eltern übernommen. Schon die ältere Generation der Fischbachers hat Ferienzimmer im Haus vermietet. Eine besondere Gastfreundschaft liegt den Fischbachers offenbar im Blut. Mit großer Liebe, man sieht es wirklich in jedem Detail, haben Sepp und Irene bis 2010 den Hof umgebaut. 8 wunderbare Chalets stehen den Gästen zur Verfügung. Die Chalets wurden vor allem mit Holz aus der eigenen Forstwirtschaft erbaut und sind unglaublich schön und komfortabel.

Wir haben in einem Chalet gewohnt, das über 2 Schlafzimmer mit jeweils eigenem Bad, eine großzügige Wohnküche, Sauna und ein wunderbares kleines Gärtchen verfügt. Letzteres war deshalb so toll, weil wir im März sensationelles Wetter hatten und zu Mittag immer draußen auf der Terrasse gegessen haben. Innen ist alles sehr geschmackvoll, modern und doch traditionell eingerichtet. Viel Holz gibt dem Chalet den typischen Hüttencharakter. Die Küche ist wirklich sehr gut ausgestattet! Das ist für mich, die immer gerne kocht, sehr wichtig und in vielen Hütten, in denen wir schon gewohnt haben, ganz und gar nicht selbstverständlich. Man hat einfach rundum das Gefühl, dass sich hier wirklich jemand Gedanken gemacht hat. Die hauseigene Sauna mit großzügigem Ruheraum macht den Luxus komplett.

Ein Urlaubsparadies für Kinder

Die Landwirtschaft wurde beim Umbau erhalten und so gibt es auf dem Hof nach wie vor viele Tiere wie Kühe und Pferde. Wer mag kann mithelfen, sei es bei der Heuernte oder im Stall. Die Tochter des Hauses, Alexandra, bringt den kleinen Gästen mit viel Freude und Geduld das Reiten bei. Im Streichelzoo des Hofs gibt es Hasen, Ziegen, Meerschweinchen und Katzen. Täglich waren wir am Spielplatz, der ebenfalls gut durchdacht ist. Es gibt ein Trampolin, Schaukeln und einen tollen Kletterbaum. Auch hier wurde viel mit Holz gearbeitet. Nichts ist überladen.

Go-Karts und eine Vielzahl anderer Gefährte können von den Kindern gratis benutzt werden. Wir hatten das besondere Glück, dass vor dem Garten unserer Unterkunft – in der Mitte der Chalets gelegen – eine Sandkiste stand. Die Kinder konnten also Sand spielen, während wir sie gemütlich auf der Terasse sitzend gut im Auge hatten. Im Sommer gibt es zusätzliche Angebot für die Kleinen. Eine Übernachtung im Heu scheint hierbei das große Highligth zu sein. Außerdem wird ein Radverleih angeboten. Im Winter gibt es Rodeln und Bobs zur freien Entnahme und der direkt gegenüber gelegene Schihang mit Schlepplift macht das schifahren für die Kleinen besonders einfach.

Gastfreundschaft wird hoch geschrieben

Die Familie Fischbacher hat hier wirklich ein kleines Urlaubsparadies geschaffen. Wir wollen auch im Sommer zum wandern unbedingt wieder hinfahren! Was das Angebot aber zu etwas Einzigartigem macht, ist die Familie Fischbacher selbst. „Ich bräuchte bitte eine Spätzlereibe“ – „Kein Problem“, „Uns sind die Kaffeetabs ausgegangen“ – „Wir bringen Ihnen gleich welche“. Egal was wir gebraucht haben, egal worum wir gebeten haben, jede noch so ungewöhnliche Anfrage, alles wurde freundlich beantwortet, rasch organisiert und zuvorkommend zur Verfügung gestellt. Nie hat man das Gefühl hier nur einer von vielen zu sein! Der Kontakt ist sehr persönlich, freundlich und dabei nie aufdringlich. Wir waren begeistert!

Fazit

Ob Sommer oder Winter – hier findet man ein kleines Feriendorf, dessen Angebot wirklich stimmt! Preis & Leistung passen perfekt. Viele kleine Details machen den Aufenthalt, gerade für Familien, zu einem besonderen Urlaubserlebnis. Wir kommen bestimmt wieder! Danke, liebe Familie Fischbacher!

Alles Liebe,

eure Junika-Mama Manu

IMG_8010holzlebn 3IMG_7434

IMG_7423IMG_7670IMG_7634



Kommentare

  1. Pingback: Ein Urlaubsparadies – Holzleb’n in Großarl – gerx8y1j

Hinterlasse einen Kommentar