Gefüllte Paprika in Paradeisersauce

Share this Post

Es riecht nach Früher: Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika sind eine Kindheitserinnerung. Irgendwie hat sich der Duft in unsere Gehirne eingebrannt und wenn der Geruch unsere Nase erreicht, denken wir an unsere Omas, den Sonntagstisch und Familie.
Ein schönes Gefühl. Ein Gefühl von daheim.

Dafür machen wir es viel zu selten.
Aber da Paprika gerade Saison haben, sahen wir das als Zeichen: Den Sommer Sommer sein zu lassen und endlich wieder den Ofen anzuschmeißen, um Paprika zu schmoren. Wenn auch, in etwas moderner Abwandlung.
Junika hat es geliebt.

Zutaten
1 große Paprika pro Person
1 Flasche Tomaten-Pulpa (salzarm)
1/2 Espresso Tasse Bio-Couscous
Bio-Rinder Faschiertes (400g für 4 Personen)Gemüse (was der Kühlschrank hergibt: bspw Champigons, Karotten, Broccoli, Zwiebel, Lauch)
Rosmarin, Kardamom, Zimt, Pfeffer, Muskatnuß
Emmentaler zum Bestreuen
Frische Petersilie

Gemüse waschen, klein schneiden und langsam in der Pfanne braten. Cous Cous (1/2 Tasse reicht für 4 Personen) mit Wasser und Gewürzen nach Packungsanleitung zubereiten. Zwiebel klein schneiden und langsam schmoren, dann die Tomaten-Pulpa zugeben mit reichlich Rosmarin würzen und mindestens 30 Min bei kleiner Hitze blubbern lassen. Faschiertes goldbraun rösten und mit dem Gemüse und dem Cous-Cous vermischen.

Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Paprika köpfen, Inneres entfernen und mit der Fleisch-Gemüse-Couscous Mischung füllen. Mit etwas Käse bestreuen. Die Tomatensauce in eine ofenfeste Form füllen und die Paprika hineinstellen.

Etwa 30 bis 40 Minuten im Ofen backen.

Gefülllte_Paradeiser



Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar