Mama, sag mal gehst du auch so gerne zum Spielplatz?

Juni liebt Spielplätze! Sie geht so gerne dahin. Am liebsten jeden Tag. Unser “Stammspielplatz” ist von unserer Wohnung in 10 Minuten zu Fuß zu erreichen, aber manchmal probieren wir auch neue Spielplätze aus.

Die richtige Ausrüstung

Was ich jedes Mal zum Spielplatz mitschleppe ist unglaublich! Wir haben einen riesigen Sack voller Sandspielzeug. Juni bewacht dieses sehr genau und wird ganz schön sauer, wenn sie verborgte Sachen nicht zurück bekommt. Dann müssen stets Gatschhose und Gummistiefel mit, denn an manchen – auch brütend heißen Tagen – will Juni keinesfalls schmutzig werden. Alles klar, Mama hat immer alles dabei. Ihr ahnt es vielleicht schon, dass wir viel Zeit in der Sandkiste verbringen, darum habe ich auch immer noch Wechselgewand dabei.

Ein weiterer wichtiger Punkt beim Spielplatz-Ausflug ist die Jause. Besonders beliebt sind hier Wassermelonenstücke, Beeren, diverse Hirsekugeln, -stangerl oder -kringel und bunt Cocktailtomaten und Mini-Paprika. Auch die eigene (das ist sehr wichtig!!!) Wasserflasche muss dabei sein!

Sonnenschutz, Feuchttücher, Sonnenhut und Taschentücher sind auch stets dabei.

(Unser unglaublicher Spielplatz-Ausrüstungs-Berg, dabei fehlt noch das Wechselgewand)

Wien hat viel zu bieten

In Wien gibt es wirklich viele Spielplätze. Wien Xtra hat hier eine Liste mit Spielplatz-Tipps zusammen gestellt. Das Angebot ist riesig und reicht vom Wasserspielplatz über Indoor-Spielplätze bis hin zu Wald-Spielplätzen. Einen solchen stelle ich euch auf Danielas Blog  diekleinebotin vor. Den waldpädagogischen Spielplatz beim Oktogon am Himmel. Schaut gerne vorbei und lest was wir erlebt haben.

Was muss denn für eure Kinder immer dabei sein am Spielplatz?

Alles Liebe

eure Junika-Mama Manu



Hinterlasse einen Kommentar